KUNST – UND GESTALTUNGSTHERAPIE

Probleme sichtbar machen, Unbewusstes zu Tage fördern, Unsagbares ausdrücken- Das bewirkt die Kunsttherapie.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Manchmal ist es nicht möglich über Dinge, die einen belasten zu sprechen. Diese können sich bewusst oder unbewusst in einem festsetzen und die Seele krank machen. Diese Erfahrungen können vielfältig sein: Erlebtes, Trauriges, Bewegendes, Traumatisches. Durch Kunsttherapie ist es möglich, eine Lösung zu finden, Dinge zu verarbeiten, sich besser zu fühlen, zu verstehen, Blockaden zu lösen.

 

Aber ich kann doch gar nicht malen

Es geht um das Sichtbarmachen des Problems. Die Lösungsfindung geschieht in einem Mal- bzw. Gestaltungsprozess, der keinerlei künstlerisches Können abverlangt.

Ich begleite Sie nach humanistischen, tiefenpsychologisch fundierten Grundlagen, individuell und auf Ihr jeweiliges Anliegen passend um mit Ihnen eine Lösung und Verbesserung Ihrer Situation zu finden.

Die Kunsttherapie ist ,wissenschaftlich erwiesen, eine der effektivsten Therapieformen, da auch Unbewusstes sichtbar gemacht wird, welches der Verstand noch gar nicht erfasst hat.

Somit können Schmerzen, Ängste, Unwohlsein, Erschöpfung, immer wiederkehrende Probleme in verschiedenen Lebensbereichen bearbeitet und gelöst werden.

 

Die Kunst – und Gestaltungstherapie wird heute neben der privaten Praxis in vielen psychotherapeutischen und psychiatrischen Kliniken und Einrichtungen, sowie in der Arbeit mit älteren und jüngeren Menschen eingesetzt. Zunehmend kommt sie auch präventiv oder in Firmen zum Einsatz, um die Gesunderhaltung der Mitarbeiter zu gewährleisten.


Kinder und Jugendliche

Die Kunsttherapie ist besonders auch für Kinder und Jugendliche geeignet, da diese entwicklungspsychologisch oft noch gar nicht die Fähigkeit besitzen, verbal in der Art zu kommunizieren, wie es in einer reinen Gesprächstherapie geschieht. Spielerisch, frei von Druck, erfahren sie Erleichterung und können sich öffnen. Neben dem Malen und Zeichnen mit verschiedenen Farben (Gouache, Öl-, Pastellkreiden,) kommen auch Materialien wie Ton, Papiere, Sand,..) zum Einsatz, je nachdem, was für den individuellen Ansatz erforderlich und am geeignetsten ist.

 

So arbeite ich sowohl in Kleingruppen (themenspezifisch, wie z. Bsp. Trennung der Eltern, Mobbingprobleme in der Schule,), als auch in Einzelsitzungen. Auch Eltern- Kind- Sitzungen sind möglich.

Darüberhinaus biete ich auch themenspezifische Workshops für Erwachsene, Kinder und Jugendliche an.

Termine für Workshops können sowohl telefonisch oder per E-mail erfragt werden oder sind auf meiner Homepage unter Aktuelles zu finden.

„DIE SEELE MALT IMMER RICHTIG“ , ELISABETH TOMALIN